Velden auf neuen Wegen erkunden

Neun Spazier- und Wanderwege online und in Broschüren

Was liegt näher, als in Zeiten der Einschränkungen die Heimat näher zu erkunden und Zeit im Freien zu verbringen. Sechs Wanderwege mit einer Länge von 5,5 bis 8 Kilometern sind mit Richtungshinweisen ausgeschildert und führen auf Feldwegen und wenig befahrenen Nebenstraßen durch das Gemeindegebiet. Die drei Themenwege in Velden, der Brenninger-Weg, der Gasserl-Weg und der Erlebnisweg zeigen die Besonderheiten und Freizeitmöglichkeiten unserer Vilstalgemeinde. Die Wege stehen als Online-Ausgabe unter www.markt-velden.de/wandern zur Verfügung und sind als kostenfreie Wanderführer erhältlich.

Auf Initiative der „Aktiven Bürger Velden“ wurde im Frühjahr das Projekt „Wanderwege“ am Vorbild der Nachbargemeinde Taufkirchen begonnen. Aus insgesamt 24 Routenvorschlägen wurden sechs Wege im Gemeindegebiet ausgewählt, die zusammen mit drei Themenwegen im Markt Velden nun veröffentlicht wurden. Eine zeitgemäße Darstellung der Wege soll das Verständnis für die Heimat stärken und auch regionales Interesse für Velden wecken. Um die neun Wege modern zu präsentieren, wurden eine online-Darstellung sowie eine kleine Broschüre mit umfangreichen Informationen erstellt. Insbesondere die Verknüpfung mit neuen Medien soll bei einem jungen Publikum das Interesse wecken. Während der Alpenblick-Weg (Kleinvelden-Hub-Georgenzell-Kronwinkel), die Burgholz-Runde (Freizeitgelände-Atzmannsdorf-Haid-Schaidham-Kleinvelden), der Lerner Weg (Pendlerparkplatz bei Preysingallee-Untervilslern-Stockham-Obervilslern), der Nepomuk-Weg (Velden-Straß-Eggersdorfen-Grünzing) und der Nachbarschaftsweg (Babing-Vilstalradweg-Wanding-Winkl-Putzenberg) ab sofort begangen werden können, ist der Eberspointer Weg (Eberspoint-Asching-Ruprechtsberg-Mariaberg) aufgrund der Baustelle an der B388 bei Mariaberg derzeit noch nicht möglich. Drei Themenwege zeigen den Ort Velden von einer neuen Seite: Der Brenninger-Weg über 2,1 Kilometer führt entlang von 40 Werken des Bildhauerprofessors Georg Brenninger von der Güterhalle bis zum Friedhof. Eine eigene Broschüre bietet eine ausführliche Beschreibung des Weges und der Kunstwerke. Der Gasserl-Weg verbindet enge Gassen und abgelegene Wege rund um den Marktplatz und wird auch ortskundigen Veldenern so manche Überraschung bringen. Der Erlebnis- und Geschichtsweg zeigt an 47 Stationen historische Schauplätze und zahlreiche Freizeitmöglichkeiten in Velden. Die Broschüre bietet kurze Beschreibungen zu den Stationen.

Aktive-Bürger-Vorsitzende Diana Reichvilser zeigt sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Die neuen Wege stellen den Mehrwert unserer Heimatgemeinde unter Beweis. Ich bin sicher, dass viele Veldener ihren Heimatort von einer neuen Seite kennenlernen. Besonders für Neubürger sollen die Wege Anreiz sein, sich mit dem Ort zu beschäftigen.“

Aufgrund der erneuten aktuellen Einschränkungen entschloss man sich, die Wege noch im Dezember bekannt zu machen. Wenn es die Witterung zulässt, werden am Vilstalradweg beim Waggon, am Volksfestplatz, am Kneipp-Becken und am Aktivplatz in der Vilsbiburger Straße demnächst noch großformatige Infotafeln aufgestellt. Die offizielle Eröffnung der Wege ist im kommenden Frühjahr am Mittefastenmarkt, Anfang April 2022 geplant.

Paten für die sechs Wanderwege

Für die sechs Wanderwege im Gemeindegebiet werden nun jeweils Paten gesucht, die die Beschilderung zwei bis drei Mal jährlich kontrollieren und etwaige Schäden an die Gemeindeverwaltung melden. Wer Lust auf seinen „eigenen“ Wanderweg hat, kann sich bei Aktive-Bürger-Vorsitzende Diana Reichvilser (Tel. 8954) melden.

Kostenfreie Broschüren zu Wanderwegen und Brenninger-Weg

Die Wege sind mit Beschreibung und einer Karte auch als kleine Broschüre erhältlich. Für den Brenninger-Weg wurde eine eigene Beschreibung veröffentlicht. Die kostenfreien Führer sind im Rathaus, bei der Post-Filiale in Mode Oberwallner, bei Schreibwaren Kraxenberger, bei Elsass-Bäcker, in der Buchhandlung Buch am Markt, in der Bücherei, bei Reinigung Maria Fischer, im Salon Härtl und Salon Albert erhältlich.

Richtungshinweise zeigen den Weg

Die sechs Wanderwege im Gemeindegebiet sind mit Richtungshinweisen ausgeschildert. Die 13 x 18 Zentimeter großen Schilder sind an allen Abzweigungen platziert und geben den weiteren Wegverlauf vor. Die Farben und Nummern der Hinweise finden sich als Erkennungsmerkmal in der Broschüre wieder. QR-Codes auf den Schildern ermöglichen den direkten Zugang zur Online-Ausgabe.

Wanderwege auch in Web & App

Die Spazier- und Wanderwege sind auch im Outdoor-Portal www.outdooractive.com zu finden. Mit einer kostenlosen funktionellen App für Android und iOS können die Wege am Handy navigiert werden. Auf www.markt-velden.de/wandern oder auf www.outdooractive.com über die Suchfunktion sowie über die QR-Codes in der Broschüre ist die digitale Ausgabe erreichbar. Der Zugriff ist von verschiedenen Endgeräten möglich. So kann der Weg bequem im Vorfeld am PC geplant, ausgedruckt und heruntergeladen werden. Mit einer kostenlosen App können die Touren im Online-Betrieb navigiert werden. Es ist zu bedenken, dass der Akku mit dem aktivierten GPS-Modul stark beansprucht wird – bei längeren Touren empfiehlt sich eine Powerbank. Bei einer kostenpflichtigen Pro-Mitgliedschaft kann die digitale Wegführung auch im Offline-Modus navigiert werden. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s