Neue Gestaltungsideen für Velden

Aktive Bürger holen Sonnensystem ans Vilsufer 

Bei gutem Besuch der Versammlung begrüßte Aktive-Bürger-Vorsitzende Diana Reichvilser zumJahrestreffen in der Schul-Aula. Auch während der öffentliche Betrieb in der letzten 16 Monate stark eingeschränkt war, konnten einige Projekte 2020 und 2021 umgesetzt oder auf den Weg gebracht werden. Nach Rücktritt von Heike Arnold aus dem Kreis der Beisitzer wurde Tristan Mölter einstimmig als Nachfolger gewählt. 

Obwohl der Kultursommer am Postweiher, die Glühweinhütte am alten Rathaus und auch das Adventskonzert nicht stattfinden konnte, wurden in den vergangenen Monaten einige Projekte weiterentwickelt. Diana Reichvilser ging dabei auf die Begleitung beim Bau des Kneipp-Becken am Freizeitgelände ein. Die Aktiven Bürger hatten sich bei der Baumaßnahme des Marktes in der Planung und Umsetzung engagiert und auch die Kosten für beiden kürzlich aufgestellten Ruheliegen übernommen. Dank einer Leader-Förderung für Kleinprojekte sowie großzügiger Unterstützung der Ammon-Stiftung wird derzeit die Ausarbeitung und Erweiterung des Brenninger-Weges vorangebracht. Neben einer Beschilderung mit Richtungshinweisen, sowie Infotafeln am Radweg, Kneipp-Becken, Volksfestplatz und am Aktivplatz werden umfangreiche Informationen zu den Brenninger-Kunstwerken als kostenfreie Broschüre veröffentlicht, sowie im Internet dargestellt. 

Auch die Initiative zum Aktivplatz an der Landshuter Straße beim Feuerwehrhaus kam aus den Reihen der Aktiven Bürger. Besonderer Dank galt Bürgermeister Ludwig Greimel für die Unterstützung des Projekts, bei dem der Baubeginn bereits erfolgte. Mit einer Boule-Bahn, Sitzgelegenheiten, einem Schachtisch und Slacklines soll der Platz zwischen der Kornfeld- und Pflastererberg-Siedlung belebt werden. Bereits umgesetzt wurde der Vorschlag für den Ausbau der Sitzgelegenheiten im Ortszentrum und somit der Steigerung der Aufenthaltsqualität. So werden am Marktberg und am Sängerbrunnen Sitzwürfel platziert. Auf eine Anregung von Tristan Mölter soll auch das Vilsufer zwischen Volksfestplatz und Vilssteg eine Aufwertung erfahren. Am Vorbild der Planetenwege in Vilshofen und Sonnen im Bayerischen Wald sollen dort in maßstäblichem Abstand die acht Planeten des Sonnensystems und die Sonne mit Edelstahl-Kugeln auf Granit-Findlingen dargestellt und auf Infotafel beschrieben werden. Die Aktiven Bürger arbeiten derzeit an einem Konzept, das demnächst im Gemeinderat vorgestellt wird.

Vorsitzende Diana Reichvilser sieht den kommenden Monaten sehr zuversichtlich entgegen und steht gerne als Ansprechpartner für Vorschläge zur Verschönerung und Aufwertung des Marktes Velden sowie für interessierten Bürger zur Verfügung. Auch soll ein Arbeitskreis gegründet werden, um aktuelle und zukünftige Projekt besprechen und planen zu können.

Bild: Am Vilsufer entlang sollen die Sonne und die Planeten des Sonnensystems mit maßstabsgetreuen Edelstahl-Kugeln dargestellt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s